Systemisches Denken

Eine komplexe Welt braucht ganzheitliche Perspektiven .

Zur Terminübersicht

& Anmeldung

Systemisches Denken

Wir leben in einer konstruktivistischen Welt. Jeder Einzelne hat eine andere, individuelle Sicht auf die Dinge. Somit gibt es so viele unterschiedliche und persönliche Realitäten, wie es Menschen gibt. Durch die voranschreitende Globalisierung und Digitalisierung bestehen und entstehen zwischen den individuellen Realitäten vielschichtige Vernetzungen und wechselseitige Wirkungsketten. Die Kombination macht es hochgradig komplex.
Während die isolierte Betrachtung einzelner Elemente oft nicht mehr zielführend und umfassend genug ist, braucht es eine disziplinübergreifende Denkweise, um in dieser Welt die richtigen Lösungen auf Probleme finden zu können.

Das systemische Denken bietet diese ganzheitliche Perspektive, mit der Sie die komplexen Probleme der modernen Welt und der eigenen Situation erkennbar machen und darauf basierend die richtigen Lösungen finden können. Somit wird das Systemische Denken als Ansatz für den besseren Umgang mit Komplexität genutzt.

In unseren Events bieten wir Ihnen zum einen den Überblick zu den Grundlagen des Systemischen Denkens, zum anderen geben wir Ihnen praktisch umsetzbare Vorgehensweisen für Ihre eigenen Herausforderungen mit. Sie lernen also das Fundament der Systemtheorie kennen – die Kunst, ökonomische und soziale Komponenten mit ihren Wirkungsbeziehungen zusammenzudenken und sichtbar zu machen. Die systemischen Werkzeuge erlauben es Ihnen, komplexe Situationen transparent zu machen, die entscheidenden Stellschrauben auszumachen und diese lösungsorientiert anzugehen.

Zielgruppe

Besonders Führungskräfte profitieren vom systemischen Denken, da sie alle Facetten im Umgang mit komplexen Situationen, wie z.B. die Kommunikationskultur, beleuchten. Darüber hinaus ist es relevant für alle Fachkräfte und Teams, die besser zusammenarbeiten möchten.

Anstehende Workshoptermine